NVMe SSD Festplatten beim Hosting

08/05/2020
von Admin Admin

Vielleicht kennen Sie es noch, vor einigen Jahren noch Standard sind HDD Festplatten inzwischen ein Relikt der Vergangenheit. Heute sollten in allen modernen Serversystemen SSD Speicher eingesetzt werden. Denn die SSD Speicher oder SSD Festplatten überzeugen nicht nur mit einer langen Lebensdauer, sondern auch mit einer unglaublichen Geschwindigkeit gegenüber einem HDD System.



Dabei haben sich beide Speichermedien in die gleiche Richtung entwickelt. Die Größe wurde immer weiter reduziert, dabei die Kapazität gesteigert und die Schreib- und Lesegeschwindigkeit erhöht. Inzwischen ist man an einem Punkt angekommen, wo das Preis-Leistungs-Verhältnis für hochwertiges Webhosting in Richtung der SSD Festplatten ausgeschlagen ist.


Vor allem in der Größe wurden große Fortschritte gemacht und so eine immer kompaktere Bauweise möglich. Durch die geringe Baugröße und hohem Speicherplatz ist ein effektives Einsetzen der NVMe SSD Festplatten auch in engen Servergehäusen möglich. Zwar sind die NVMe Speicherlösungen noch deutlich teurer als normale SSD Festplatten, jedoch ist ihre Geschwindigkeit um ein Vielfaches höher.


Vorteile der Technik von NVMe SSD Festplatten

Zurzeit gibt es zwei Arten von SSDs, die im Bereich des Serverbaus verwendet werden. Zum einen die 2,5 Zoll große Speichereinheit, die per SATA-Kabel am Mainboard angeschlossen wird und die NVMe Festplatte, die direkt als Baustein auf die Platine der Recheneinheit aufgesteckt wird. Gerade die aufgesteckten Module bieten noch einmal einen Vorteil gegenüber der verkabelten Variante.


So kann ein SSD Speichermedium, das per SATA-Anschluss verbunden ist eine Geschwindigkeit von bis zu 600 MB/s übertragen. Eine direkt gesteckte NVMe SSD Festplatte kommt jedoch auf bis zu sechsmal schnellere Übertragungsraten. Dieser große Geschwindigkeitsvorteil ist vor allem beim Hosting ein entscheidender Faktor, wenn viele Nutzer auf die Datenbank einer Webseite zugreifen.


Ein weiterer Vorteil der gesteckten Variante einer NVMe SSD Festplatte ist es, dass diese durch besser an bestehende Kühllösungen angeschlossen werden kann. So verlängert sich die Lebensdauer des Speichermediums deutlich und ein langjähriger ausfallsicherer Betrieb ist gewährleistet.


Die Vorteile beim Webhosting

Die NVMe Technik ist ideal für Serveranlagen im Webhosting, die auf große Zugriffszahlen kommen. Der bisherige Flaschenhals, wenn es um die Speicherung und Bereitstellung von Daten geht wird hiermit behoben. Ein weiterer Vorteil ist die Langlebigkeit. Gerade beim Webhosting sind die Daten das wichtigste Gut und deren Verlust muss durch hochqualitative Komponenten vermieden werden.


Hier bei Hostiko.de sind zwar bereits bei den kleinsten Paketen Back-up Lösungen an zwei verschiedenen Standorten integriert. Jedoch ist ein Datenverlust immer ärgerlich und wird durch den Einsatz der NVMe Festplattentechnik deutlich vermindert. Auch der Einsatz direkt auf dem Mainboard führt dazu, dass die Kühltechnik perfekt auf die SSD abgestimmt ist und keine Kabel durch Hitzeentwicklung zerstört werden können.


NVMe so funktioniert die Technik


Bisher wurden die Festplatten auch die SSDs über einen Kabelanschluss dem sogenannten SATA-Anschluss mit dem Mainboard verbunden. Das NVMe System wird über einen PCIe Anschluss angebunden. Dieser Anschluss wurde bisher für Grafikkarten genutzt und hatte einen Datendurchsatz von ca. 1000 MB/Sekunde. Durch das neuartige NVMe Protokoll wurde dieser Durchsatz um den Faktor vier erhöht.


Der bisherige PCIe Standard AHCI nutzte nur einen Übertragungskanal, dass neue NVMe Protokoll jedoch vier. So können nun Datenübertragungsraten von 4000 MB/Sekunde erreicht werden. Somit wurde die Geschwindigkeit gegenüber der kabelgebundenen Variante um den Faktor 6-7 erhöht. Ein weiterer Geschwindigkeitsvorteil ergibt sich daraus, dass bei NVMe nur geringe Verzögerungen vorhanden sind.


Diese Verzögerungen auch Latenzen genannt, bewegen sich im Nanosekundenbereich. Jede CPU kann im Nanosekundenbereich Daten empfangen, aber nur dann, wenn diese auch in dieser Geschwindigkeit angeliefert werden, kann die CPU diese auch in dieser Geschwindigkeit weiterleiten. Im Vergleich zu einem SCSI Treiber ist ein NVMe Treiber deutlich einfacher aufgebaut.


Dies führt dazu, dass die CPU deutlich effizienter arbeitet und die Latenz im Zusammenspiel NVMe Festplatte zu CPU um 50 % reduziert wurde. Ein weiterer großer Fortschritt ist die Erweiterung der Warteschlangen. Diese Warteschlangen sorgen dafür, dass Befehle aufgereiht werden und nacheinander abgearbeitet werden. Hier kann das NVMe System 65.536 Befehle in eine Warteschlange stellen.


Das AHCI System hat nur die Möglichkeit 32 Befehle in einer Warteschlange zu bringen. Durch alle diese Vorteile, wird jede CPU deutlich effizienter genutzt, was bei allen Anwendungen, zu einer massiven Erhöhung der Datentransferrate führt.


Fazit - NVMe SSD Festplatten

NVMe SSD Festplatten sind aktuell das schnellste Speichermedium, um ein schnelles und sicheres Webhosting zu garantieren. Jeder ambitionierte Anbieter von Hosting Lösungen, sollte auf diese Technik setzen. Wir von Hostiko sind von dieser Technik so überzeugt, dass wir alle unsere Server mit ihr ausgestattet haben. So bekommen Sie als Kunde die bestmögliche Leistung mit einer hohen Ausfallsicherheit.

Kommentare

Keine Beiträge gefunden.

Rezension verfassen